Über das Projekt

Der Wünschewagen

 

Letzte Wünsche wagen und zufrieden auf das Leben zurückblicken

Wenn das Leben sich dem Ende zuneigt, treten oftmals unerfüllte Träume in den Vordergrund. Egal, ob die Reise an einen lebensgeschichtlich bedeutsamen Ort, ein gemeinsamer Familienausflug, der Besuch eines Konzertes oder einer Sportveranstaltung: Der Wünschewagen begleitet und betreut schwerstkranke Menschen jeden Alters bei der Erfüllung ihres letzten Wunsches. Ein speziell zu diesem Zweck konzipierter Krankentransportwagen sorgt sowohl für die beste medizinische Ausstattung, als auch für eine angenehme Atmosphäre für den Fahrgast und seine Begleitung während der Reise. 

Ein ehrenamtliches Projekt mit sozialer Verantwortung

Die verantwortungsvolle, ethisch und psychologisch anspruchsvolle Form der Begleitung und Betreuung von schwerstkranken Menschen stellt hohe Anforderungen an alle beteiligten Personen. Daher freuen wir uns, bereits zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus den Bereichen Gesundheit und Pflege, Psychologie, Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei zu unserem Team zählen zu dürfen. Sie alle erhalten bereits ein wertvolles Dankeschön für ihr Engagement: leuchtende Augen bei den Fahrgästen und die Gewissheit, Menschen in einer scheinbar ausweglosen Situation Momente des Glücks und der Freude zu bereiten.

 

ASB-Wuenschewagen

Bild: ASB/Thorsten Thor

Spenden für Momente voller Freude

Der Wünschewagen finanziert sich ausschließlich aus Spenden- und Sponsorenmitteln, sowie über freiwillige Mitarbeit und ASB-Eigenmittel. Das oberste Ziel: Die Reise mit dem Wünschewagen soll für alle Fahrgäste kostenfrei sein und bleiben. Um dies und das hohe Niveau der Betreuung jederzeit gewährleisten zu können, ist eine finanzielle Unterstützung jederzeit willkommen. Hieraus werden neben der Anschaffung und Ausstattung der Fahrzeuge auch Schulungen und Weiterbildungen der ehrenamtlichen Kräfte bezahlt. Neben privaten Spendern sind auch Unternehmen eingeladen, sich über ein Sponsoring oder eine Spende daran zu beteiligen, letzte Wünsche wahr werden zu lassen.

Alles rund um das Thema Spenden für den Wünschewagen Thüringen, finden Sie auf unserer Spendenseite!

Eine Reportage der ARD: "Mit dem Wünschemobil erfüllen ehrenamtliche Helfer todkranken Menschen ihren letzten Wunsch. Die Reportage zeigt, wie die Wünscherfüller, die Sterbenden und die Angehörigen mit der sehr emotionalen Situation umgehen."