Grundsätze

Unsere Haltungen und Einstellungen werden geprägt durch das Leitbild des ASB vom Kind und unser Verständnis für jedes einzelne Kind und dessen familiäre Situation. Wir legen besonderen Wert auf das harmonische Zusammenleben von Kindern mit und ohne Behinderung und Kindern mit Migrationshintergrund.


Foto: ASB/Hannibal

Wir achten jedes Kind als gleichberechtigte und individuelle Persönlichkeit mit all seinen Stärken und Schwächen die wir annehmen und fördern.

Das Team der Kindertagesstätte "Tausendfüßler" unterstützt die Kinder dabei ihre Rechte wahrzunehmen. Wir schaffen entsprechende Rahmenbedingungen und sorgen dafür, dass die Kinder als individuelle Persönlichkeit behandelt werden.

In unserer Kindertagesstätte "Tausendfüßler" werden Kinder in Anlehnung an die Ansätze der Montessori- und Fröbelpädagogik integrativ gebildet und erzogen. Das pädagogische Personal legt dabei besonderes Augenmerk auf die sensiblen Phasen des Kindes, um jedes Kind in seinem individuellen Entwicklungstempo fördern zu können.

Mit Beginn der Kitazeit erhält jedes Kind täglich die Möglichkeit nonformale und informelle Lernangebote mitzugestalten.

Im letzten Jahr vor der Einschulung besteht eine enge Zusammenarbeit zwischen Schule und Kindergarten. So ist ein problemloser Übergang zur Schule möglich.

Wir stellen uns auf die verschiedenen Kulturen und Sprachen der Kinder und ihrer Familien ein, um eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern und Familien aufzubauen. Hierbei ist es uns besonders wichtig, gemeinsame Erlebnisse für Eltern und Kind zu schaffen. Um unseren Kindern und Familien mit Migrationshintergrund Sicherheit im Tagesablauf zu gewährleisten, legen wir besonderen Wert auf die Anbahnung fester Normen und Regeln.

 

Hier finden Sie weitere Themen ...