Grundsätze

Unsere pädagogische Arbeit orientiert sich an den Grundgedanken des Lebensbezogenen Ansatzes. Dieser Bildungsansatz ist kindorientiert und setzt auf erlebende Bildung in allen Lebensbereichen der Kinder. Im Zentrum stehen das gemeinsame Leben und Lernen der Kinder und pädagogischen Fachkräfte. Die wichtigsten Methoden sind Freispiel, Projektarbeit und Angebote.


Foto: ASB/Hannibal

Das Spiel als Haupttätigkeit der Kinder hat in unserer Kindertagesstätte eine große Bedeutung. Die Vielfalt der Spielmöglichkeiten beeinflusst entscheidend die kognitive, motorische, emotionale und soziale Entwicklung, sowie die Kreativität und Sprachentwicklung.

In Projekten arbeiten wir gemeinsam mit den Kindern über einen längeren Zeitraum an einem Thema, das wir auf vielfältige Weise erforschen und weiterentwickeln. Die Kinder werden an der Entscheidung, Planung und Gestaltung der Projekte aktiv beteiligt. Zur Umsetzung der Projekte finden altersspezifische Angebote statt.

Auf der Grundlage des Thüringer Bildungsplanes bis 18 Jahre orientieren wir unsere pädagogische Arbeit an den zehn Bildungsbereichen und fördern so eine ganzheitliche Entwicklung der Kinder.

 

Hier finden Sie weitere Themen ...