ASB-Kreisverband Jena e.V. wählt neuen Vorstand

Der ASB Jena darf seit der letzten Woche mit Dr. Ines Zaremba ein neues Gesicht im Vorstand des Kreisverbandes begrüßen.

Neuer Vorstand beim ASB Jena
Foto: ASB-Jena

Dies war das Ergebnis der turnusmäßig angesetzten Mitgliederversammlung, die in der Schützenhofstraße am 21.10.2015 stattfand. Während die bestehenden Vorstandsmitglieder Dr. Katrin Gugel, Wilfried Opitz vom Autohaus Reichstein & Opitz, Prof. Dr. Jens Dawczynski sowie Dr. Norbert Fuß in ihrer Funktion entlastet und wiedergewählt wurden, komplettiert Dr. Ines Zaremba zukünftig das bestehende Quartett.

„In wenigen Wochen beende ich mein 18-jähriges Berufsleben in den Jenaer Stadtwerken und habe Lust und Zeit, mich ehrenamtlich zu engagieren. Ich habe nicht lange überlegt, als der ASB-Kreisverband Jena mich fragte, ob ich Interesse an der Mitarbeit im Vorstand habe. Der ASB ist ein wirtschaftlich gesunder und sozial engagierter Verein, der vielen Lebensbereichen in Jena gut tut. Ich denke nur an den Rettungsdienst, seine drei Kindertagesstätten, sein Engagement für Senioren und die Erste Hilfe-Ausbildung. Ich freue mich darauf, zukünftig die Vereinsarbeit und die positive Wahrnehmung des ASB in der Öffentlichkeit mit unterstützen zu können", sagte Dr. Zaremba im Anschluss ihrer Wahl.

In seiner Zusammenfassung, bezugnehmend auf die vielschichtige Arbeit des Arbeiter-Samariter-Bundes in Jena, bilanzierte Prof. Dr. Jens Dawczynski ein gesundes und stetiges Wachstum des ASB Jena, blickte zugleich optimistisch in die Zukunft. Anlässlich der Vorstandswahlen nutzte ASB-Geschäftsführer Rene Zettlitzer zudem die Gelegenheit, Hannelore Darboe, ein verdientes Mitglied der ersten Stunde des Kreisverbandes Jena mit der silbernen ASB-Ehrenadel für 25 Jahre zuverlässige Arbeit im ASB auszuzeichnen.